Fahrrad-Vollkasko der Ammerländer Versicherung

Die gewerbliche Variante der Fahrradvollkaskoversicherung bezieht sich momentan ausschließlich auf „Dienstfahrräder“, die analog zu Dienstwagen der steuerlichen „Ein-Prozent-Regel“ unterliegen. Sie ist für die Fälle geeignet, in denen der Arbeitgeber seinem Angestellten ein Dienstfahrrad zur Verfügung stellt. Die Ammerländer bietet mit dem Neuwertmodell (gleichbleibender VS) oder Restwertmodell (fallender VS) 2 Produktvarianten an.

Besondere Merkmale der beiden Tarife:

  • Auslandsschutz von bis zu 12 Wochen
  • Neuwertentschädigung, max. 7.500 €
  • Versicherbar sind Fahrräder:
    • die nicht älter als 6 Monate sind und keine Beschädigungen aufweisen
    • mit einem Kaufpreis zwischen 1.500 € und 7.500 €

Deckungshighlights sind u.a.:

  • Fall- oder Sturzschäden
  • Teile- und Akkudiebstahl
  • Unfall- und Verschleißschäden
  • Schäden durch unsachgemäße Handhabung
  • Feuchtigkeit- und Elektronikschäden an Akku, Motor- und Steuerungsgeräten

Infobroschüren

Leistungsuebersicht Fahrrad-Vollkasko

Leistungsuebersicht Fahrrad-Vollkasko für Pedelec und E-Bike

Pedelecs und E-Bikes

E-Bike on Tour – Portal

Auf diesem E-Bike-Blog befinden sich nicht nur Informationen zum Thema Sicherheit, sondern auch ganz allgemeine Infos wie z.B.Reiserouten, Tipps zur Pflege, Antriebsarten, Zubehör, etc.

Zudem haben Besucher dieser Seite die Möglichkeit, sich auszutauschen, Bilder von eigenen E-Bike -Touren oder interessante Textbeiträge hochzuladen.

Google+
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF